Perfekt für einen Kurztrip nach St. Moritz


Mitten in der beeindruckenden Berg- und Seenlandschaft des Engadins macht eine Hoteladresse von sich reden: Das Art Boutique Hotel Monopol in St. Moritz begeistert mit seinem Engagement für Kunst und Kultur. Ideal für einen Kurztrip in die schillerndste Alpendestination der Welt zum Festival Da Jazz im Dracula Club oder zur Tavolata, wo am längsten Tisch der Alpen geschlemmt und gefeiert wird.



Saftige Alpwiesen und stolze Gletscher: Die Auswahl an Wandermöglichkeiten ist überwältigend. 580 Kilometer Wanderwege laden in Engadin St. Moritz zum Walken, Spazieren, Wandern und Bergsteigen ein. In und um St. Moritz erschließen komfortable Bergbahnen drei Dreitausender und zahlreiche Aussichtsberge. Mountainbikern liegt eine unvergleichliche Berglandschaft zu Füßen.

Weltweit steht St. Moritz für Stil, Eleganz und Klasse. Es ist sicher einer der bekanntesten Ferienorte der Welt und zieht Winter wie Sommer mit seinem kosmopolitischen Ambiente und seiner Traumlage inmitten der Berge ein internationales Toppublikum an. Im Sommer sind es die Wanderer, Bergsteiger, Mountainbiker und Golfer, die nach St. Moritz kommen.



Im 4-Sterne Hotel Monopol, Mitglied der Preferred Boutique Hotel, finden Maler und Grafiker eine Plattform, ihre Werke dem internationalen und kunstinteressierten Publikum des Hauses zu präsentieren. Kunst, Kultur und kulinarische Genüsse gehen hier Hand in Hand.

Das Monopol beherbergt mit dem MONO Restaurant eine Topadresse für mediterran-italienische Küche, wo sich die Feinschmecker die Köstlichkeiten aus der Gourmetküche auf der Zunge zergehen lassen.

Zeitgenössisch, in modernem Chic und mit einem De-luxe-Wohnambiente zeigt sich das Monopol inmitten der Fußgängerzone von St. Moritz in bester Gesellschaft von Topdesigner- und Luxusboutiquen. Die Chantarella-Bahn ist nur zwei Gehminuten entfernt.

Im Wellavista Wellnessbereich mit seiner schönen Panoramaterrasse, hoch über dem Ort, lassen Gäste des Monopols Stil und Klasse auf sich wirken.




Für den Aperitif oder den Ausklang eines kulinarischen Abends im Monopol empfehlen sich die Lounge Bar oder die Wellavista Bar mit ihrer Terrasse und einem traumhaften Ausblick auf den St. Moritzer See und die Berge.

Freunde edler Zigarren können in der neuen Smokers Lounge gemütlich ihrem genussreichen „Laster“ frönen.

Unter den Golfern gilt St. Moritz als das Golfparadies der Alpen. Drei Plätze in einer grandiosen Szenerie sprechen für sich. Im Wellavista Wellnessbereich mit seiner schönen Panoramaterrasse, hoch über dem Ort, lassen Gäste des Art Boutique Hotel Monopol Stil und Klasse auf sich wirken.



Insidertipp: Festival Da Jazz - Live at Dracula Club

So traten beim Festival Da Jazz im August schon Ron Carter, Mike Stern, Esperanza Spalding, Jimmy Cliff , Klaus Doldinger's Passport, Cassandra Wilson sowie Paolo Conte auf .

Das Art Boutique Hotel Monopol liegt keine 10 Minuten Fußweg zum Dracula Club entfernt in der Fussgängerzone von St. Moritz. Als Sponsor und Hopitality-Partner des Jazzfestivals bietet es 2 Nächte schon ab 379 CHF im EZ an.

Der Dracula Club ist seit 2007 das Herzstück des Festival da Jazz und bietet mit seinen 150 Plätzen ideale Clubstimmung. Der 1974 von Gunter Sachs gegründete Club der Vampire wurde durch all seine Sagen, Märchen und Wahrheiten mit der Zeit zum Mythos und erreicht nun unter Rolf Sachs definitiv Kultstatus.

Während dem Festival da Jazz verwandelt sich auch die geschichtsträchtige Sunny Bar im Hotel Kulm in eine schillernde Nebenbühne mit ihren kostenlosen "round midnight concerts" ab 23.30 Uhr. Mit alten New Yorker Jazz Clubs vergleichbar ist die Sunny Bar perfekt für ausschweifende Late Night Konzerte. Hier treffen sich Festival-Besucher, Einheimische und Musiker auf einen Absacker bei guter Live Musik.

Weitere Info und Tickets ab 90 CHF unter www.festivaldajazz.ch


Spannender Hochgenuss im Sommer

Weitere Top-Events im Sommer in St. Moritz, die alljährlich stattfinden sind die Best of the Alps Classic Rallye, das Festival da Jazz, das British Classic Car Meeting, La Tavolata, Sommer Concours Hippique St. Moritz und das St. Moritz Art Masters .

Ebenfalls musikalischen Hochgenuss bot das Opern-Festival der Opera St. Moritz. Aufgeführt wurde La Gazetta von Rossini. Im August geht es klassisch weiter. Dann bietet das BSI Engadin Festival zehn exklusive Konzerte an den schönsten Orten im Oberengadin.

Am "Engadinwind" treten die weltbesten Athleten aus den Sportarten Windsurfing, Kitesurfing und Sailing in Teams auf dem Silvaplanersee gegeneinander an. Im Rahmen dieser Wettkämpfe findet mit dem "Engadin Surf Marathon" zudem die älteste Windsurfregatta der Welt statt.




Angebot Sommerpackage

Leistungen: 2 Übernachtungen mit Upgrade in ein Doppelzimmer Deluxe, kein EZ-Zuschlag, Frühstücksbuffet, 1 Teilmassage, 1 Maniküre oder Pediküre mit Lack, 1 Ticket für die Bergbahnen u. freie Nutzung des öffentl. Verkehrs im Oberengadin, gratis Shuttleservice vom und zum Bahnhof bei An- und Abreise – Preis pro Person auf Anfrage


Freuen Sie sich auf ein paar genussreiche Sonnentage. Und so könnte eine Sommerweekend im Art Boutique Hotel Monopol aussehen:


Freitag 

Willkommen im Art Boutique Hotel Monopol. Individuelle Anreise und Check-in im Art Boutique Hotel Monopol in St. Moritz.


18.30 Uhr

Sie kommen pünktlich zusammen, um zum Dracula Club zu spazieren. Der Dracula Club in St. Moritz ist eine gesellschaftliche Institution. Gegründet von einer der schillerndsten Persönlichkeiten des Jet-Set der 1970er Jahre, Gunter Sachs, werden dort seit jeher die exklusivsten Partys des Engadins gefeiert.


18.45 Uhr

Mit einem Aperitif auf der Terrasse des Dracula Clubs starten Sie in Ihr Wochenende. Anschließend können Sie sich auf ein Abendessen im Dracula Club in der Brasserie Dracula freuen.

Nur während des Jazzfestival können Sie einen Tisch beim Kauf Ihrer Tickets reservieren. Gastgeber Freddie vom Kuhstall, ein bekanntes Gesicht in St. Moritz, erwartet Sie und Ihre Freunde für einen unvergesslichen Abend voller kulinarischem Genuss, Drinks und heisser Klänge.

Dracula Club: Eingang und Innenraum


Probieren Sie unbedingt Rolf Sachs´s Hackbraten mit Sommergemüse und Kartoffelstock, als Vorspeise eine Melonenkaltschale mit dreierlei Melonen mit gegrilltem mediterranen Gemüse und als süsse Versuchung ein Schockoladen-Trio. Wundern Sie sich nicht, wenn Menü und Jazzticket 250 Franken kosten, denn Sie sind ja in St. Moritz.

Öffnungszeiten von 18 bis 20.45 Uhr, Telefon 081 836 82 00, www.festivaldajazz.ch


21.00 Uhr

Sie genießen ein Jazz-Konzert im Dracula Club, Dress code wäre casual chic.


23.30 Uhr

Einen Absacker gibt es in der geschichtsträchtige Sunny Bar, sonst Treffpunkt des reisenden Englischen Adels und deren waghalsigen Cresta Run Fahrer im Hotel Kulm. Während dem Festival da Jazz verwandelt sich die Bar dieses Jahr in die schillerndste Nebenbühne mit ihren kostenlosen "round midnight concerts".

Wild bebildert und durchaus mit alten New Yorker Jazz Clubs vergleichbar, ist die Sunny Bar der perfekte Ort für ausschweifende Late Night Konzerte. Hier treffen sich Festival-Besucher, Einheimische und Musiker bei guter Live Musik.

Tauchen Sie mit uns in die Nacht, geniessen und bestaunen Sie die waghalsigen Musiker, die auch beim grössten Richtungswechsel nie den Halt verlieren. Showtime ist ab 23.30 Uhr.


Samstag - Gipfelsturm und kulinarischer Höhenflug


07.00 Uhr

Das Frühstücksbuffet steht bereit. Sie schöpfen aus dem vollen Genussprogramm und stärken sich für einen abwechslungsreichen Tag in den Bergen von St. Moritz.


09.15 Uhr

Sie spazieren den kurzen Weg zur Chantarella-Bahn und schweben mit der modernen Pendelbahn hinauf auf über 3.000 Meter. Auf dem Piz Nair lassen Sie den Blick über ein gigantisches Bergpanorama schweifen.

Danach geht es weiter mit der Gondel nach Corviglia auf 2.488 Meter Höhe. Sie unternehmen eine kleine Wanderung über den Lej Alv, Glüna nach Marguns. Dort kehren Sie auf eine Marende ein.

Nach einer zünftigen Stärkung fahren Sie mit der Umlaufbahn nach Celerina und fahren mit dem Linienbus nach St. Moritz zurück. Bitte bringen Sie für diese Wanderung festes Schuhwerk, Jacke und Regenschutz mit.

Klassiker unter den Sommerangeboten von St. Moritz ist das "Bergbahnen inklusive" ab der zweiten Hotelübernachtung. Auch das Art Boutique Hotel beteiligt sich an diesem Angebot und bietet seinen Gästen die ganze Sommersaison über die kostenlose Nutzung der 13 Anlagen der Bergbahnen und teilweise auch der öffentlichen Verkehrsmittel.

Anschließend kehren Sie ins Hotel Monopol zurück. Im Rooftop Spa hoch über St. Moritz können Sie auf der traumhaften Panoramaterrasse wunderbar entspannen und wohltuende Anwendungen genießen.


Diner im Mono Restaurant


19.00 Uhr

Sie treffen sich zum Aperitif auf der Terrasse des Monopol im 6. Stock – über den Dächern des abendlichen St. Moritz stoßen Sie an.

Anschließend haben Sie ein Dinner im Mono Restaurant des Hotels. Der Executive Chef Claudio Della Pedrina ist ein Meister der italienisch-mediterranen Küche, der Matire d´hôtel weiß, welche erlesenen Weine am besten schmecken.

An der Bar & Lounge oder in der Lounge of Smokers lassen Sie den Tag stilvoll ausklingen.


Sonntag

07.00 bis 10.00 Uhr

Köstliches Frühstück mit allem, was Ihr Herz begehrt.


10.30 Uhr

Jetzt ist es Zeit für den Sonntagsspaziergang. Gemütlich bummeln Sie durch St. Moritz und lassen das kosmopolitische Flair des berühmten Ortes auf sich wirken.

Ein Tipp ist die „La Tavolata“ - Veranstaltung Ende Juni, der vielleicht längste, ganz sicher aber der schönste Holztisch der Schweiz. Die "La Tavolata" entspricht ein wenig einem Zitat von Erich Kästner, der sagte "Es gibt nichts Gutes – ausser man tut es!"

Das war 2011. Heute konzentriert sich das sympathische Sommerfest ausschließlich auf seine Gäste, nicht auf Sponsoren-Logos und Medientamtam.




Ein 400 m langer Tisch aus duftenden St.Moritzer Arven führt jeweils quer durch die Fussgängerzone. Entlang stehen Food Stände von den dekorierten Hotelküchen, welche Alpensushi, Spanferkel, Lachsspiess, Hirschcarpaccio, KalbsschulterLammfilet, Crevettenspiess, Mah Meh, Steinpilzrisotto, Hamburger, eine La Tavolata Wurst anbieten zu sympathischen und familienfreundlichen Preisen von 10 oder 15 Franken.

www.tavolatastmoritz.ch


11.22 Uhr

Abfahrt im Panoramawagen des Bernina Express Zug 973 von St. Moritz nach Alp Grüm. Dort präsentiert sich Ihnen ein überwältigender Ausblick über das Valposchiavo bis zu den Bergamasker Alpen.

Auf der Terrasse des Ristorante Alp Grüm servieren Ihnen die Vollblut-Gastgeber echte Pizzoccheri Neri. Dazu passt ein feiner Tropfen aus dem Veltlin. Viva la Grischa!


Bahnsteig und Bahnhof mit Ristornante in Alp Grüm

Es ist wohl das einzige Restaurant mit "Nur-Bahnanschluss" und mit Bahnidylle pur. Der aus Natursteinen gebaute kleine Bahnhof mit angrenzendem Albergo und Ristorante hat so gar nichts gemein mit der Trostlosigkeit zeitgenössischer S-Bahn-Haltestellen. Auch eine Modelleisenbahn ist hier täglich zu besichtigen.

Albergo Ristorante Alp Grüm, CH-7710 Alp Grüm, Telefon +41 (0)81 844 03 18, Email alpgrum@daprimo.com, www.daprimo.com


Die Rhätischen Bahn beeindruckt so sehr mit Nostalgie und Charme, dass sie ins Unesco Welterbe aufgenommen wurde. Man kann sich kaum satt sehen bei der Fahrt Richtung Valposchiavo an dieser einmaligen Landschaft mit dem malerischen Bergpanorama, den klaren Seen und dem magischen Licht, das ganze Heerscharen von Dichtern und Malern inspiriert hat.



Der Bernina Express verbindet als höchste Bahnstrecke über die Alpen den Norden Europas mit dem Süden und fügt sich harmonisch in die grandiose Gebirgswelt ein. 55 Tunnels, 196 Brücken und Steigungen von bis zu 70 Promille meistert der Zug mit Leichtigkeit. Auf 2.253 Metern über Meer thront das Dach der RhB, das Ospizio Bernina.

Atemberaubend schöne Landschaften und Meisterleistungen der Ingenieurskunst finden so auf der ganzen Strecke zusammen. Der Bernina Express ist damit ein Panoramazug, der mitten durch das Unesco Welterbe fährt. Um 15.45 Uhr nehmen Sie den Bernina Express zurück nach St. Moritz, wo Sie nach einer knappen Stunde wieder ankommen

www.rhb.ch

Anschließend Uf Wiederluege & gute Heimreise!


Bilder im Art Boutique Hotel Monopol




Unser Fazit

Ein Weltklasse-Ort, Berge von ihrer schönsten Seite, das sonnige Champagnerklima und ein komfortables Hotel in neuem Chic sind eine prickelnde Kombination. Das Hotel zeigt sich zeitgenössisch, modern und mit einem De-luxe-Wohnambiente, das St. Moritz gerecht wird.

Uns gefiel die zentrale Lage im Herzen des schicken Orts, wo man trotz Fußgängerzone mit dem Auto direkt vor das Hotel fährt und anschließend der Butler den Wagen in die Garage bringt. Für die Liebhaber der mediterran-italienischen Küche führt kein Weg am Momo vorbei.


So erreichen Sie das Art Boutique Hotel Monopol

Mit dem Pkw ab München sind es ca. 300 Lilometer und gute 4 Stunden Fahrzeit, da in der Schweiz nur 80 km/h erlaubt sind und straff kontrolliert werden. über Garmisch, Fernpass Imst, Landeck (Achtung , Tunnel erfordert das Pickerl) .

Weiter auf der Reschen Straße B180 bis Pfunds, dann auf die Engadiner Straße B184 bzw Route 27 ab Schweizer Grenze über Scuol und Zernez nach St. Moritz.




Mit der Bahn bis Bahnhof St. Moritz. Wenn Sie mit der Bahn anreisen, werden Sie am Bahnhof St. Moritz abgeholt. Bitte geben Sie uns dazu mindestens zwei Tage vor Anreise Ihre Ankunftszeit bekannt.


Autoraser in der Schweiz riskieren Haftstrafe

Rasern drohen laut ADAC in der Schweiz drastische Strafen. Bereits seit dem 1. Januar 2013 sind im Rahmen des so genannten Via Sicura-Programms verschärfte Strafen in Kraft getreten.

Ziel ist die Erhöhung der Verkehrssicherheit auf Schweizer Straßen. In Folge dessen wurde auch der "Rasertatbestand" eingeführt. Dafür ist als Sanktion ausschließlich eine nur in der Schweiz vollstreckbare Haftstrafe von mindestens einem bis maximal vier Jahren vorgesehen.

Für die Ahndung sind grundsätzlich die einzelnen Kantone zuständig. Als "Raser" gilt man in der Schweiz, wenn man die vorgeschriebene Geschwindigkeitsbegrenzung in Tempo-30-Zonen um mindestens 40 km/h, innerorts um mindestens 50 km/h und außerorts um mindestens 60 km/h, auf Autobahnen um mindestens 80 km/h überschreitet.

Bei sehr hohen Geschwindigkeitsübertretungen kann eine Einziehung und Enteignung des Fahrzeugs verfügt werden. Hierfür ist eine gerichtliche Anordnung erforderlich.

Eine grenzüberschreitende Vollstreckung der Haftstrafe gibt es nicht. Allerdings: Im Falle einer Verurteilung wird die beschuldigte Person - sofern sie die Haft nicht antritt - in der Schweiz zur Verhaftung ausgeschrieben, was gegebenenfalls bei Wiedereinreise oder beim
nächsten Aufenthalt in der Schweiz erfolgen kann.

Art Boutique Hotel Monopol****, Via Maistra 17, 7500 St. Moritz, Telefon: +41 81 837 04 04, Fax: +41 81 837 04 05, Email artboutique@monopol.ch; www.monopol.ch

Weitere Info bei Engadin St. Moritz, Via San Gian 30, CH-7500 St. Moritz , Telefon +41 81 830 00 01, Fax +41 81 830 08 18 , Email allegra@estm.ch, www.engadin.stmoritz.ch


Blick auf St. Moritz


Hotel-Empfehlungen:

Lust auf ein Tennisweekend?

Schon unsere neuesten Reise-Artikel gelesen?