Neuer alpenländischer Stil am Badersee


Im neuen alpenländischen Stil erstrahlt das 4-Sterne Tagungs und Ressorthotel „Hotel am Badersee“ am Fuße der Zugspitze seit September 2012. Umfangreich modernisiert und renoviert, wurde im Dezember 2012 der letzte Bauabschnitt fertig gestellt. Das neue Landhaus-Spa lädt mit seinen rund 430 qm zum Durchatmen und Verwöhnen ein. 

Eingerahmt von Zugspitzmassiv, Waxenstein, Kramer und dem Badersee, verfügt das Hotel über eine einzigartige Einzellage im Zugspitzdorf Grainau. In den vergangenen Monaten wurde das Haus in großen Teilen aufwändig renoviert und auf den Stand der Zeit gebracht. Insgesamt verfügt das aus dem Land- und Seehaus bestehende Hotel über 114 Komfort- und 22 Superiorzimmer.

Im komplett entkernten und neu eingerichteten Landhaus wurden im Erd- und im ersten Obergeschoss moderne Landhauszimmer geschaffen, die eine Atmosphäre des Wohlfühlens und der Behaglichkeit verströmen. Dekoriert im Landhausstil dominieren hier warme Töne und Naturfarben. Die Gartenzimmer im zweiten Obergeschoss wurden mit hellen Farben und viel Grün ausgestattet.

Alle Zimmer des Landhauses erhielten moderne Bäder, Echtholzparkett und neue TV Geräte. Ein neues Gesicht haben auch die Hallen und Flure des Hotels bekommen. Die neue Rezeption und der gesamte Eingangsbereich mit der so genannten Landhaus-Halle, schafft mit den hier verwendeten Farben und Formen sowie dem unverkennbare Design aus Altholz und Edelstahl eine ausgezeichnete Verbindung von Tradition und Moderne.

Panoramabilder der Bergmassive an den Wänden und individuelle gestaltete Sitzmöbel, so präsentiert sich die neue Tagesbar „Bergstation“. Zum Treffpunkt mit Stil wird am Tagesende die Abendbar „Talstation“. Ein offener Kamin, Großbild-TV sowie eine große Auswahl an anspruchsvollen Spirituosen, Weinen und Cocktails laden zum Relaxen ein.




Die moderne und elegante Sauna- und Wellnesslandschaft mit einem Panoramablick auf die Zugspitze und die felsigen Waxensteine bietet Entspannung vom Feinsten. So stehen den Gästen neben Finnischer Sauna, eine Bio-Sauna und eine exklusive Ruhe-Lounge mit offenem Kamin zur Verfügung. Highlight der Wellnesslandschaft ist der rund 15 qm große Schneeraum. Eine echte Rarität, in der ganzjähriger Schnee nach dem Saunagang zum Abkühlen einlädt. Auch das Duschen wird im neuen Spa zu einem Erlebnis. Dafür sorgen unterschiedliche Berieselungsanlagen, kombiniert mit wechselnden Lichtspielen.

Wasser kann so auf seine vielfältigste Art genossen werden: als Tropenregen, Kalt-Nebel oder Masseur an Bauch und Rücken. Ein Tauchbecken und ein Flusskieselweg runden das Bild ab. Keine Wünsche offen lässt auch das Wellness-Angebot: neben verschiedenen Relax-Massagen bieten Hot Stone Massagen, Klangschalen-Therapie und Singing Bowl Therapy Erholung pur. Im neuen, hochmodernen Fitnessraum mit Ergometer, Stepper und Laufband von Polar kommen auch Sportbegeisterte auf ihre Kosten. Eine moderne Infrarotkabine mit separaten Rückenstrahlern hilft gegen Verspannungen der Muskulatur, drei weitere Infrarotliegen tragen zur Regeneration des Körpers nach dem Sport bei.

Ein reichhaltiges Angebot an Tee und Obst steht dem Gast während der Pausen zur Verfügung, wobei das wohlschmeckende Bergwasser aus der Region die gesunde Natur der Alpen widerspiegelt. Mit der Investition in Millionenhöhe hat der Genossenschaftsverband Bayern e. V., der das Hotel 1974 erwarb, ein wahres Kleinod in atemberaubender Landschaft geschaffen.

Voll auf ihre Kosten kommen darüber hinaus auch die Winter- und Sommersportler sowie die Wochenendurlauber und Schnupperfreunde mit den neu erstellten Aktivprogrammen des Hotels. Die atemberaubende Natur und die Schönheit der Alpen hautnah erleben, das können sie mit den folgenden Angeboten.


Im Winter 

Schneegestöber – auf allen Pisten Schnee so richtig strapazieren. Zwei Tage in Garmisch-Classic und auf der Zugspitze brettlrutschn. Schneegestöber – die Safari ist ür Brettl-Fans genau das Richtige. Vier Tage lang über alle verfügbaren Pisten der Region in Deutschland und Österreich fegen. Kilometer schlucken auf Pulverschnee. Schneeschuhwandern ist der neue Spaß in den Alpen. Unberührte Natur und Ruhe genießen, atemberaubende Wanderungen u. a. auch auf die Hütten.
   
     
Im Sommer 

E-Move – die Segwaytour: Auf zwei dicken Reifen durch die Gegend. Ein Guide sorgt für die richtige Routenführung und die dicke Batterie für außergewöhnlichen Elektrofahrspaß.
Bike den Berg – Die Herausforderung: Mit topgepflegten Bikes kräftig in die Pedale treten.
E-Bike – das Fahrrad: Mit Elektro-Mountainbikes auf die Berge im schönsten Tal Deutschlands.
E-Drive – der Minicooper: Mit dem Minicooper geräuschlos durchs Loisachtal gleiten. Eine Erfahrung, die man sich unbedingt gönnen sollte.

Klettern für Neugierige – Die Herausforderung. Der Overkill für alle Neugierigen, die es schon immer mal wissen wollten. Nach dem Aufwärmen im Panoramakletterpark geht es zwei Tage lang mit einem Bergführer zur Sache: Ausrüstung, Abseilen, Klettern.
Aktiv unterwegs – eine Woche im Loisachtal. Eine abwechslungsreiche und aktive Woche im schönen Loisachtal. Rauf auf die Berge, biken bis sich die Speichen biegen.

Neben all den sportlichen Aktivitäten bietet das Hotel darüber hinaus noch einiges mehr, ein Porsche Oldtimertreffen, ein Lamborghini Treffen und das Eibseerennen sind nur einige Beispiele.

Weitere Info unter Hotel am Badersee · Am Badersee 1-5 · 82491 Grainau · Telefon: +49 (0) 8821-821.0 · Fax: +49 (0) 8821-821.292, Email info@hotelambadersee.de, www.hotelambadersee.de

Hotel-Empfehlungen:

Lust auf ein Tennisweekend?

Weitere Artikel